Unsere Degustations-Chicoréesuppe vom Tag der offenen Tür

      • Schwierigkeitsgrad: leicht
      • Vorbereitungszeit: ca. 20 Minuten
      • Für 4 Personen
  • Zutaten4 – 6 Chicoreé (je nach Grösse)
    2 – 3 mittlere festkochende Kartoffel
    1 mittlere Zwiebel
    1 Knoblauchzehe
    1,5 dl Weisswein Riesling Silvaner
    5 dl fettarmes Gemüse Granulat Extrakt von Knorr
    2,5 dl Vollrahm
    1 – 2 Esslöffel Crème Fraîche natur

    Zubereitung

    • Chicoreé halbieren und Sprossachse (fester Teil) grosszügig entfernen (wer es bitter mag, kann die halbe Sprossachse mitschneiden)
      und feine Streifen schneiden
    •  Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden
    •  Zwiebel rüsten und in Würfel schneiden
    •  Knoblauch rüsten und in Scheiben schneiden
    • Alles zusammen mit Bratbutter andünsten und mit dem Weisswein ablöschen, leicht einkochen
    •  Die Gemüsebouillon (ca. 2 Esslöffel Pulver mit heissem Wasser anrühren) dazu geben
    •  Das Ganze ca. 20 Min. auf mittlerer Stufe kochen lassen
    •  Wenn alles weich ist, mit dem Bamix auf höchster Stufe alles pürieren
    • In diesem Zustand kann die Suppe evt. portionenweise auch eingefroren werden
    • Wer eine ganz faserfreie Suppe mag, kann die Suppe ein bis zwei Mal durch ein Milchsieb giessen
    • Danach wieder zurück in die Pfanne giessen, erhitzen und den Vollrahm dazu leeren
    • Mit Salz und Pfeffer abschmecken
    • Mit dem Bamix nochmals fest aufschäumen (ein leichtes Schäumchen sollte zu sehen sein)
    • Wer es mag, kann zum servieren Rahm mit Crème Fraîche mischen und mit dem Dressiersack eine Garnitur machen (fein geschnittener Chicoree kann auch dazu genommen werden
    • Sofort servieren, evtl. selbstgemachte (mit Leisi Blätterteig) Grissini dazu geben

    En Guete ;))

    .